Ostinstitut Wismar

  • Technologie- und Forschungszentrum
    im Alten Holzhafen von Wismar
  • Hafen von Danzig
  • Blick auf Riga
  • Innenstadt von Sankt Petersburg
  • Moskau
  • Sophienkathedrale in Kiew
  • Ostinsitut / Wismar

Prof. Dr. Otto Luchterhandt

Prof. Dr. Otto Luchterhandt

Otto Luchterhandt studierte von 1965 bis 1970 die Fächer Rechts- und Staatswissenschaften, Slawistik und Osteuropäische Geschichte an den Universitäten Freiburg und Bonn. 1970 erfolgte das Erste, 1975 das Zweite Staatsexamen. 1974 promovierte Luchterhandt an der Universität zu Köln mit der Arbeit Der Sowjetstaat und die Russisch-Orthodoxe Kirche.

In den Jahren von 1975 bis 1990 war er als Wissenschaftlicher Assistent bzw. Mitarbeiter am Institut für Ostrecht an der Universität zu Köln tätig. Im Jahr 1986 erfolgte seine Habilitation mit der Arbeit Grundpflichten als Verfassungsproblem in Deutschland. Von 1988 bis 1990 hatte Luchterhandt Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten in Freiburg/Br., Köln und Hamburg inne.

Von 1991 bis zu seiner Emeritierung 2008 lehrte Luchterhandt als Professor für Öffentliches Recht und Ostrecht an der Universität Hamburg und war Direktor der Abteilung für Ostrechtsforschung.