Ost / Publikationen

Publikationen, Magazin, Bücher und Newsletter
zu wirtschaftlich relevanten Themen

Ost/Letter Ausgabe 1/2021 -  Editorial

Liebe Leser,

die Corona-Krise hat auch bei uns Spuren hinterlassen: Umstellung der Curricula an der Hochschule auf Online-Kurse, organisatorische Herausforderungen bei der Durchführung von Veranstaltungen sowie auch nicht zuletzt die Erkenntnis, dass wir auch in Zukunft eine verstärkte Online-Präsenz vorhalten müssen. Vor diesem Hintergrund haben wir versucht, die Zeit zu nutzen und unsere Website vollständig neu zu erstellen sowie eine russische Variante der Website hinzuzufügen. Die neue Website wird Mitte Juli 2021 freigeschaltet.

Der Relaunch der neuen Website ist auch der Grund, warum wir nur mit zeitlicher Verzögerung diesen Ost/Letter übersenden können, da wir auch technische Anpassungen vornehmen mussten; wir bitten hierfür um Nachsicht.

Abgesehen davon widmen wir uns wieder unseren Kernthemen, den wirtschaftlichen und rechtlichen Strukturen in Russland und anderen Staaten Osteuropas. Hierbei wollen wir einen neutralen Blick bewahren und sowohl positive wie auch negative Tendenzen der Entwicklung aufzeigen. Neben vielen russischen Autoren, die in dieser Ausgabe zu Wort kommen, um auch die russische Sichtweise auf die Rechtsentwicklung wiederzugeben, möchten wir vor allem auch auf einen kritischen Aufsatz von Otto Luchterhandt hinweisen, welcher autokratische Strukturen in Russland kritisch beleuchtet.

Beste Grüße von Ihrem  Ostinstitut/Wismar

Andreas Steininger und Joachim Schramm