Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Was wäre wenn Russlands Bürger frei in die EU einreisen könnten

09.04.2020
Was wäre wenn Russlands Bürger frei in die EU einreisen könnten

In Ausgabe Nr. 157 der Chaillot-Papers des European Union Institute for Security Studies gehen die Autoren in Form von Gedankenspielen unterschiedlichen Hypothesen für Entwicklungen in der nahen Zukunft durch. Sinikukka Saari geht dabei der Frage nach, was wäre wenn russische Bürger  Visa-freie in die EU reisen könnten. Dabei spielt der Autor verschiedene Optionen einer "versuchsweisen" Öffnung durch, die nicht gleichbedeutend seien mit der Aufgabe von Positionen in den Konflikten mit Russland.

Inhalt der Maßnahme soll die kostengünstige und schnelle Vergabe von Visa für eine begrenzte Periode sein, zunächst 1 Woche, später ausgedehnt auf drei Wochen. Als wesentliche Folge sieht der Autor - allerdings vor Corona - eine Steigerung der Besuchszahlen und damit verbunden eine Verbesserung der gegenseitigen Wertschätzung bzw. des Images voraus.

Mittelfristig würden daraus auch wachsende wirtschaftliche Kontakte resultieren. Insgesamt sei daher die Vereinfachung des Visa-Regimes eher Eigeninteresse der EU als eine Belohnung Russlands.

Quelle: Chailot Paper 157

Fotoquelle: www.vestikavkaza.ru

 

Weitere News aus dem Bereich Politik

Kommentar von A. Rahr zur Verfassungsreform in Russland

Munich Security Report 2020

Veröffentlichungen zu den Chancen einer Lösung des Donbass-Konfliktes

Östliche Partnerschaft über 2020 hinaus

Dimitri Trenin ‚The World through Moscows Eyes’

<  alle News