Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Russland verzichtet auf den Dollar als Teil des nationalen Wohlstandsfonds

15.06.2021
Russland verzichtet auf den Dollar als Teil des nationalen Wohlstandsfonds

Auf dem St. Petersburger internationalen Wirtschaftsforum (SPIEF) hat der russische Finanzminister Anton Siluanov Anfang Juni 2021 erklärt, dass Russland wegen zahlreicher US-Sanktionen innerhalb eines Monats komplett auf den US-Dollar in seinem für soziale Zwecke eingerichteten nationalen Wohlstandsfonds verzichtet.

Der Anteil des Dollars im Fonds wird von 35% auf Null reduziert, die Anteile von Euro und Yuan werden auf 40% bzw. 30% erhöht. Gold wird zum ersten Mal in die Struktur des Fonds einbezogen (20%).

Zum 1. Mai 2021 waren im Fonds 13,8 Billionen Rubel, auf den Dollarkonten des Fonds waren 39,84 Mrd. USD. Die Struktur des Fonds wurde zuletzt im Februar 2021 geändert, als die Dollar- und Euro-Anteile reduziert und Yuan und Yen in die Struktur aufgenommen wurden. Die Möglichkeit, die Mittel des Fonds in Edelmetalle zu investieren, wurde in den von Präsident Wladimir Putin Ende 2020 unterzeichneten Änderungen des Haushaltsgesetzes vorgesehen.

Quelle: www.kommersant.ru

Fotoquelle: www.versiya.info

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

System der Nachverfolgbarkeit von Importwaren 2021: neue Anforderungen

Preis für Gaslieferungen nach China

Russland will durch Wasserstoffexporte seinen Status als Energie-Supermacht bewahren

Prognose der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung Russlands für 2021

Die russische Krankheit

<  alle News