Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 7,75 %

08.01.2018
Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 7,75 %

Nach der Sitzung ihres Direktorenrats am 15.12.2017 hat die Zentralbank Russlands die Senkung des Leitzinses von 8,25 % auf 7,75 % erklärt. Der neue Leitzins gilt ab dem 18.12.2017. Die letzte Senkung war am 27.10.2017.

Die Senkung erfolgte nicht wie üblich und erwartet um 0,25 Prozentpunkte, sondern um 0,5 Pp. Der Hauptgrund für diesen Schritt ist die Änderung der Stellung der Zentralbank bzgl. des Wirtschaftswachstums im Jahr 2018. Die Zentralbank erwartet 2018 die Abkühlung in der Wirtschaft nicht mehr (dies soll sich erst 2019 abzeichnen, wobei sich die Wachstumsdynamik 2020 wiederherstellen soll). Das BIP-Wachstum soll auf dem Niveau des Jahres 2017 bleiben (1,7 – 2,2 %). Dies hat die Zentralbank mit ihrer neuen Prognose bzgl. des jahresdurchschnittlichen Ölpreises im Jahr 2018 untermauert. Jetzt geht der Regulator von einem Preis von 55 USD pro Barrel. Entsprechend hat sich die Prognose bezüglich der Investitionen sowie des Kapitalabflusses geändert. Die beiden Posten sollen sich im Jahr 2018 erhöhen. Der Rubel soll stabil wie in der zweiten Hälfte 2017 bleiben. Die Inflationsrate soll in der ersten Hälfte 2018 ca. 3 % und jahresdurchschnittlich ca. 4 % betragen.

Andererseits könnte nach Einschätzung der russischen Experten für die letzte Leitzinssenkung die aktuelle Statistik bzgl. der Industrieproduktion bedeutende Rolle gespielt haben. Die Produktion im November 2017 ist um 3,6 % gesunken. In diesem Zusammenhang hat das russische Zentrum für makroökonomische Analyse die Zentralbank aufgerufen, den Leitzins zu senken, um positiv auf das Industrieproduktionswachstum einzuwirken.

Die nächste Sitzung des Direktorenrats betreffend den Leitzins soll am 9.2.2018 stattfinden, wobei die Zentralbank eine weitere Senkung des Leitzinses nicht ausschließt.

Dabei legt die Zentralbank viel Wert auf die Politik der Aufrechterhaltung des realen Leitzinses mittelfristig auf dem Niveau von 2,5 bis 3,5 %. Die Annäherung an Null oder sogar ein negativer Leitzins ist bei der derzeitigen Führung der Zentralbank kaum vorstellbar.

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland: Nationale Entwicklungsprojekte

Russland: Ausländische Investitionen in strategische Kapitalgesellschaften

Geschäftsklimaindex in Russland 2018

Entwicklung der Corporate Governance

Staatliche Wettbewerbspolitik

<  alle News