Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Rentenreform in Russland

03.10.2018
Rentenreform in Russland

In Russland ist föderales Gesetz vom 3.10.2018 Nr. 350-FZ über Änderungen im Rentenverfahren verabschiedet worden. 

Mit Änderungen insbesondere:

  • wird das Rentenalter für Frauen - 60 Jahre, für Männer - 65 Jahre festgelegt;
  • wird der Begriff des Vorruhestandsalters berichtigt, die Zeit innerhalb von 5 Jahren vor dem Alter, das den Anspruch auf die versicherte Altersrente gewährt, einschließlich der vorzeitig gewährten Altersrente;
  • wird ein Präferenzverfahren für die Gewährung von Renten (unter den festgelegten Bedingungen) für Frauen mit vielen Kindern vorgesehen. Zum Beispiel können Frauen im Alter von 56 Jahren in den Ruhestand treten, die vier Kinder zur Welt gebracht und aufgezogen haben, oder im Alter von 57 Jahren, die drei Kinder zur Welt gebracht und aufgezogen haben, in beiden Fällen mit mindestens 15 Beitragsjahren;
  • wird festgelegt, dass Personen mit mindestens 42 (für Männer) bzw. 37 (für Frauen) Beitragsjahren 24 Monate vor Erreichen eines bestimmten Alters, jedoch nicht vor 60 bzw. 55 Jahren, eine Rente erhalten können.

Außerdem wurde das Rentenverfahren und das Verfahren zur Indexierung der Rentenhöhe geändert.

Es wird der Wert einer Rentenquote in 2019–2024 (2019–87,24 Rubel) und die Höhe der festen Zahlung an die Altersrente in 2019–2024 (vom 1. Januar 2019 - 5334,19 Rubel) festgelegt.

Die Fristen für die Zahlung von Arbeitslosengeld werden verkürzt.

Im allgemeinen Fall wird das Arbeitslosengeld in den ersten drei Monaten in Höhe von 75 Prozent des durchschnittlichen Monatsgehalts und in den nächsten drei Monaten in Höhe von 60 Prozent ausgezahlt, jedoch nicht über dem festgelegten Höchstbetrag und nicht unter dem Mindestwert (unter Berücksichtigung der regionalen Koeffizienten).

Für einige Kategorien von Arbeitslosen (zum Beispiel für die, die zum ersten Mal arbeitssuchend sind) kann die Leistungszeit von sechs auf drei Monate verkürzt werden.

Darüber hinaus werden Bestimmungen eingeführt, die für Bürger im Vorruhestandsalter zusätzliche Garantien der sozialen Unterstützung vorsehen. 

Quelle: http://www.consultant.ru/document/cons_doc_LAW_308156/

Fotoquelle: www.tinvest.org

 

Weitere News aus dem Bereich Politik

Update Sanktionen

Russland: Haushalt 2019-2021

Sankionen: Bußgeldpraxis des U.S-Treasury

Migrationspolitik Russlands

Russische Sanktionen gegen die Ukraine

<  alle News