Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Gerechtigkeit statt harter Hand

31.05.2019
Gerechtigkeit statt harter Hand

Ein langsamer Wandel in der Ansicht zu den Audgaben des Staates,. Ein Beitrag in der Zeitung vedomosti in deutscher Übersetzung bei dékoder.

66% der Menschen in Russland äußern ihre Zustimmung für die Tätigkeit des Präsidenten. Gleichzeitig meinen nur 6 %, dass die Staatsmacht gerecht ist. Wie geht das zusammen? Viele russische Beobachter haben schon versucht, diesen Widerspruch aufzulösen. Der russische Wissenschaftler Wladimir Petuchow analysiert die aktuellen Zahlen auf Vedomosti und kommt zu folgendem Schluss:  Im Land für Ordnung zu sorgen ist eine Lösung von Gestern oder sogar von Vorgestern. Die heutigen Russen beschäftigen ganz andere Probleme, die sich auf administrativem Weg nicht lösen lassen. Allen voran ist es die Situation im sozialen Bereich, die unsere Mitbürger heute sogar für besorgniserregender erachten als mögliche materielle Einbußen. Deswegen verlangen die Russen von der Regierung keine Härte, sondern vor allem Effektivität. Und die Achtung des Gesetzes durch alle Menschen – auch durch die Machthaber. Wobei die Gleichheit vor dem Gesetz für die Russen gleichbedeutend ist mit Gerechtigkeit und Demokratie.

Lesen Sie den Beitrag hier.

Fotoquelle: www.inosmi.ru

 

Weitere News aus dem Bereich Politik

E - Government in Russland

Moskaus Nuklearrätsel – Wofür ist das russische Waffenarsenal wirklich vorgesehen?

Update Sanktionen

Russland: Haushalt 2019-2021

Sankionen: Bußgeldpraxis des U.S-Treasury

<  alle News