Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Wann stabilisiert sich der Rubel?

10.12.2014
Wann stabilisiert sich der Rubel?

Am 10.12.2014 stieg der Kurs für einen Euro zum zweiten Mal im Dezember  auf über 67 Rubel. Der Kurs für einen Dollar erreichte 54,27 Rubel.

Nach Einschätzung russischer Experten zeigt der Rubel jedoch trotz der ständigen  Drucks Anzeichen einer Stabilisierung. Der Zeitpunkt der Stabilisierung wird noch nicht genannt. Dies sollte auf jeden Fall bei einem Ölpreis von 70 US-$/bbl. erfolgen.  Der Rubel sei zurzeit sehr stark unterbewertet.

Zur Stabilisierung sollen ferner die in dieser Woche erwarteten Entscheidungen der russischen Zentralbank über die Verschärfung der Zinspolitik und über die Erhöhung des Leitzinses beitragen. 

Nach Ansicht des russischen Premierministers Dmitrij Medvedjev seien die Hauptgründe der Rubelschwächung die Senkung der Ölpreise sowie die westlichen Sanktionen. Er sieht jedoch kein Komplott der westlichen Länder gegen Russland. Die Schwächung der russischen Währung stelle eine Gefahr für die russische Wirtschaft dar. Als negative Folgen nannte Medvedjev den Rückgang der Importe und die Senkung der Kaufkraft, insbesondere beim Erwerb notwendiger Maschinen und Ausrüstung durch Unternehmen.

Quelle: www,rbc,ru 

Fotoquelle: www.offshory.ru

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland wächst: Prognose des IWF für 2017

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,25 %

Handel zwischen der EU und Russland rückläufig

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,75 % und verhalten positive Prognose

Russland: neuer Wirtschaftsminister

<  alle News