Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Umfrage zur Beliebtheit von Politikern

22.03.2015
Umfrage zur Beliebtheit von Politikern

Das russische Zentrum für Meinungsforschung "Levada" hat Ergebnisse seiner Befragungen veröffentlicht. 

Im Februar 2015 waren mit dem Kurs des Präsidenten Putin 86 % der Russen einverstanden (seit März 2014 nicht unter 80 %, im Jahr 2013 um 65 %). 54 % der Russen sehen zurzeit keine Alternative für Putin im Präsidentenamt ab 2018. 

Regierungschef Dmitry Medvedev fand im Februar 2015 die Zustimmung bei 64 % der Russen, die Regierung insgesamt - bei 60 %.

Unter Politikern, denen Russen am meistens vertrauen, sind Präsident Wladimir Putin (59 %), Verteidigungsminister Sergej Shoygu (24 %), Außenminister Sergej Lavrov (20 %), Regierungschef Dmitry Medvedev (19 %), Chef der kommunistischen Partei Gennadij Sjuganov (11 %). 

Unter Politikern, denen Russen am meisten nicht vertrauen, sind Chef der liberal-demokratischen Partei Wladimir Schirinovskij (10 %), politische Aktivistin Ksenija Sobtschak (9 %), Milliardär Michail Prochorov (9 %), Oppositionspolitiker Boris Nemzov (8 %), Regierungschef Dmitry Medvedev ( 8 %). 

Auf Frage, ob es in Russland die politische Opposition gibt, 66 % der Russen mit "bestimmt oder eher ja" sowie 20 % mit "bestimmt oder eher nein" geantwortet haben. 

Auf Frage, ob Russland die politische Opposition benötigt, 58 % der Russen mit "bestimmt oder eher ja" sowie 22 % mit "bestimmt nein oder eher nein" geantwortet haben. 

Leadern der unsystematischen Opposition (Michail Kasjanov, Boris Nemzov, Vladimir Ryzkov, Alexej Navalnyj) sympathisieren 3 % (bestimmt ja) bzw. 12 (eher ja) der Russen. 68 % sympathisieren ihnen nicht. 

Die Meinung über Michail Chodorkovskij ist bei 40 % der Russen gleichgültig, bei 30 % negativ, bei 14 % positiv bzw. sie können über ihn nichts schlechtes sagen.

Die wichtigsten Forderungen der Russen sind:

- Erlass von Gesetzen zur Bekämpfung der Korruption (32 %),

- Gewährleistung der freien Wahlen (30 %),

- Beenden des Krieges in der Ukraine (23 %),

- Strafverfolgung von Korruptionsbeamten aus dem engsten Kreis von Präsident Putin (19 %),

- Reduzierung der Finanzierung von Staatsunternehmen (15 %). 

 Fotoquelle: www.polit.ru

 

Weitere News aus dem Bereich Politik

Umfrage zum Zerfall der UdSSR

Russland : Konzept der Außenpolitik

Russland: Ansprache des Präsidenten

Umfrage zur Festnahme von Wirtschaftsminister Uljukajew

Russische Presse zum Wahlsieg von Donald Trump

<  alle News