Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Russland: Regierungsprogramm zur Unterstützung der Automobilindustrie im Jahr 2016

03.02.2016
Russland: Regierungsprogramm zur Unterstützung der Automobilindustrie im Jahr 2016

Mit Verordnung vom 23.01.2016 Nr. 71-r hat die Regierung der Russischen Föderation das Programm zur Unterstützung der Automobilindustrie im Jahr 2016“ bestätigt.

Das Programm sieht unter anderem folgende Maßnahmen vor:

-         Erneuerung des Kraftfahrzeugparks (dafür wurden 11,3 Mrd. Rubel bzw. umgerechnet ca. 260 Mio. Euro gebilligt), was die zusätzliche Herstellung von 320.000 Kraftfahrzeugen sowie die Erhaltung von Arbeitsstellen in der Automobilindustrie gewährleisten soll,

-         Subventionierung von Autoherstellern zum Zwecke der finanziellen Entlastung in der Krise, darunter 7,2 Mrd. Rubel (umgerechnet ca. 85 Mio. Euro) für die Erstattung von Kreditkosten; 3,89 Mrd. Rubel (umgerechnet ca. 45 Mio. Euro) für die Erstattung von Energiekosten; 30,21 Mrd. Rubel (umgerechnet ca. 350 Mio. Euro) für die Erstattung von Kosten i.V.m. der Erfüllung von Garantieverpflichtungen; 46,29 Mrd. Rubel (umgerechnet ca. 550 Mio. Euro) für die Erstattung von Kosten i.V.m. der Erhaltung von Arbeitsstellen; 

-         Privilegierung des Leasings von Kraftfahrzeugen (2,5 Mrd. Rubel oder umgerechnet ca. 30 Mio. Euro gebilligt), was das Leasing von 32.000 Kfz gewährleisten soll,

-         Gewährleistung von Krediten zu vergünstigten Bedingungen (5,6 Mrd. Rubel oder umgerechnet ca. 65 Mio. Euro gebilligt), was den Verkauf von 270.000 Kfz gewährleisten soll.

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland wächst: Prognose des IWF für 2017

5 Faktoren, die Investition behindern

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,25 %

Handel zwischen der EU und Russland rückläufig

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,75 % und verhalten positive Prognose

<  alle News