Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Russische Zentralbank senkt Leitzins auf 10,5 %

10.06.2016
Russische Zentralbank senkt Leitzins auf 10,5 %

Nach der Sitzung ihres Direktorenrats am 10.6.2016 hat die Zentralbank Russlands die Senkung des Leitzinses von 11,0 auf 10,5 % erklärt. Der neue Leitzins gilt ab dem 14.6.2016. Das war die erste Senkung seit dem August 2015.

 In der Entscheidung hat die Zentralbank angegeben, dass sie dabei positive Prozesse der Stabilisierung der Inflation, ein Nachlassen der Inflationserwartungen und -risiken sowie eine Erwartung des Erholungswachstums der russischen Wirtschaft berücksichtigt habe.

Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts erwarte die Zentralbank spätestens in der zweiten Hälfte 2016,  im Jahr 2017 könnte das Wachstum 1,3 % erreichen.

Nach Prognose der Zentralbank soll die jährliche Inflation im Jahr 2016 auf 5-6 %  sowie im Mai 2017 auf unter 5 % senken und Ende 2017 die geplanten 4 % erreichen. Die Zentralbank geht davon aus, dass der Ölpreis im Dreijahreszeitraum 40 Dollar/bbl. betragen wird.  

 

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland wächst: Prognose des IWF für 2017

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,25 %

Handel zwischen der EU und Russland rückläufig

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,75 % und verhalten positive Prognose

Russland: neuer Wirtschaftsminister

<  alle News