Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Russische Zentralbank senkt Leitzins

10.02.2015
Russische Zentralbank senkt Leitzins

Die Zentralbank Russlands hat am 30.01.2015 den Leitzins um zwei Punkte auf 15 Prozent gesenkt. In der Entscheidung hat die Zentralbank angegeben, dass sie dabei die Veränderung der Risikobilanz, die Beschleunigung des Wachstums der Verbraucherpreise und die Abkühlung der Konjunktur berücksichtigt habe. Die Entscheidung vom 15.12.2014 über die starke Erhöhung des Leitzins habe erwartungsgemäß zur Stabilisierung von Inflations- und Devlationserwartungen geführt. Der weitere Inflationsdruck werde durch einen Rückgang der Wirtschaftsaktivitäten zurückgehalten. 

Nach Prognose der Zentralbank fällt die Wachstumsrate der Verbraucherpreise auf unter 10 % im Januar 2016.

Im Jahr 2014 betrug die Inflation 11,4 %. Die Jahreswachstumsrate der Verbraucherpreise betrug 13,1 %. Nach Einschätzung der Zentralbank wird die Inflation weiter wachsen und in dem zweiten Vierteljahr ihren Höhepunkt erreichen. 

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland wächst: Prognose des IWF für 2017

5 Faktoren, die Investition behindern

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,25 %

Handel zwischen der EU und Russland rückläufig

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,75 % und verhalten positive Prognose

<  alle News