Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Russische Kommentare zur Äußerung von Außenminister Steinmeier über die NATO-Manöver in Osteuropa

20.06.2016
Russische Kommentare zur Äußerung von Außenminister Steinmeier über die NATO-Manöver in Osteuropa

Die Äußerung von Frank-Walter Steinmeier vom 18.6.2016, mit der der deutsche Außenminister die einseitige Konzentration auf die Demonstration militärischer Stärke der NATO in Osteuropa kritisiert hat, kommentieren auch einige russische Politiker.

Der Vorsitzende des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Duma Alexej Puschkov hat in seinem Twitter geschrieben: „ Steinmeier ist gegen das „Steckenpferd“ von Stoltenberg – die Einschüchterung Russlands – angetreten. Durch den Vorhang von Drohungen und Hysterie sind einzelne Stimmen der Vernunft zu hören“.

Ein weiteres Mitglied des Ausschusses für internationale Angelegenheiten der Duma,  Alexandr Babakov, betonte, dass die Äußerung von Steinmeier über die NATO-Manöver ein Zeichen dessen ist, dass die Haltung des Westens zu Russland und seinen Handlungen optimistischer werden.

Die offizielle „Rossijskaja Gazeta“ schreibt, dass die Vertreter der NATO-Länder vor der NATO-Sitzung am 8.-9. Juli 2016 immer intensiver streiten, ob Russland wirklich eine Gefahr darstellt. Unter denjenigen, die die Russlandpolitik der NATO für nicht richtig halten, sei auch der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier. 

Fotoquelle: www.112.ua

 

Weitere News aus dem Bereich Politik

U.S.A. Gesetzenwurf zu verschärften Sanktionen gegen Rußland und Nord Stream II

Was will Macron? - zur zukünftigen französischen Außenpolitik

Zu den Russlandverbindungen des US-amerikanischen Präsidenten

Ein russischer Blick auf die EU

Index der Pressefreiheit 2017

<  alle News