Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Neue Strategie der Entwicklung von KMU in Russland bis 2030

09.06.2016
Neue Strategie der Entwicklung von KMU in Russland bis 2030

Der russische Regierungschef Dmitry Medwedew hat mit Anordnung Nr. 1083-r vom 2.6.2016 die neue Strategie der Entwicklung von KMU bis 2030 bestätigt.

Das Dokument wurde durch das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung zur Realisierung der Präsidentenaufträge aus dem Jahr 2015 ausgearbeitet.

Die Aufgabe der Strategie ist die Unterstützung von KMU und Erhöhung des Anteils von KMU in der russischen Wirtschaft. Die Strategie soll die Tätigkeit Behörden aller Ebenen, Unternehmerverbände koordinieren.

Ziele der Strategie sind die Erhöhung der Zahl der Beschäftigten, Erhöhung der Produktivität, Erhöhung des Anteils von Bearbeitungsproduktionen von KMU. Dafür sieht die Strategie u.a. die Vereinfachung des Zugangs zu Finanzmitteln für KMU und eine Verringerung der Verwaltungslast vor. Die Nachfrage nach Produkten von KMU soll unterstützt werden, insbesondere durch die Erhöhung der Quote bei öffentlichen Ausschreibungen. Außerdem soll die staatliche Regulierung der Tätigkeit von KMU optimiert werden.

Im Falle der Realisierung der Strategie rechnet die Regierung mit der Erhöhung des Anteils von KMU im Bruttoinlandsprodukt um das Zweifache (von 20 bis zu 40 %), des Umsatzes von KMU um das 2,5-fache, der Produktivität in diesem Bereich um das Zweifache, des Anteils der Bearbeitungsindustrie im KMU-Umsatz auf 20 %, des Anteils des Beschäftigen in diesem Bereich auf 35 % aller Beschäftigten.

Fotoquelle: www.mir-biz.ru

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland wächst: Prognose des IWF für 2017

5 Faktoren, die Investition behindern

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,25 %

Handel zwischen der EU und Russland rückläufig

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,75 % und verhalten positive Prognose

<  alle News