Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Matthias Platzeck zum neuen Vorsitzenden des deutsch-russischen Forums gewählt

14.04.2014
Matthias Platzeck zum neuen Vorsitzenden des deutsch-russischen Forums gewählt

Am 19. März 2014 wurde der ehemalige Ministerpräsident des Landes Brandenburg Matthias Platzeck bei der Mitgliederversammlung des deutsch-russischen Forums zum Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden des deutsch-russischen Forums, Herrn Dr. Ernst Jörg v. Studnitz gewählt. Herr Dr. von Studnitz wurde gleichzeitig Ehrenvorsitzender des deutsch-russischen Forums.

In seiner Antrittsrede betonte der neue Vorsitzende seine Verbundenheit mit Russland und sagte „Ich war, bin und bleibe ein Freund Russlands“. Gerade in jetzigen Zeiten sei es wichtig, den Gesprächsfaden mit Russland nicht abreißen zu lassen; insofern habe auch eine Institution wie das deutsch-russische Forum jetzt eine besondere Verantwortung.

In der anschließenden Festveranstaltung hob auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei seiner Ansprache die Wichtigkeit des deutsch-russischen Forums für die Verständigung zwischen Deutschland und Russland hervor. Es brauche Menschen in beiden Ländern, die dafür sorgen, dass man sich wieder aufeinander zu bewegen könne.

Aus den Kreisen der Anwesenden Russland-Experten war zu hören, dass die Wahl von Matthias Platzeck zum neuen Vorsitzenden des deutsch-russischen Forums durchweg als Glücksgriff gewertet wurde.

Fotoquelle: www.deutsch-russisches-forum.de

 

Weitere News aus dem Bereich Branchen/Community

Veranstaltung zur Streitbeilegung am 3.März in Frankfurt

Petersburger Dialog trotz schwieriger politischer Lage

Dialogue of Civilizations – eine neue russische NGO in Deutschland

Sommerschule für Studenten aus den GUS-Staaten in Wismar

3. Jahrestagung der Deutsch-Russischen Juristenvereinigung

<  alle News