Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Arbeitsschutz

30.12.2013
Arbeitsschutz

Ab dem 1.01.2014 sind Arbeitgeber in Russland verpflichtet, Bewertung von Arbeitsbedingungen aller Arbeitsstätten durchführen zu lassen, aufgrund deren die Identifikation der Arbeitsstätten erfolgen soll. Ziel der Bewertung ist die Feststellung von Gefahren an Arbeitsstätten sowie deren Wirkung auf Arbeitnehmer.

Falls im Rahmen der Bewertung keine Gefahren festgestellt werden, können die Arbeitgeber bei der Föderelen Arbeitsinspektion eine Konformitätserklärung abgeben (deklarieren), dass die Arbeitsbedingungen den Arbeitsschutzanforderungen entsprechen. Die Deklaration ersetzt die bisher erforderliche Zertifizierung der innerbetrieblichen Organisationsmaßnahmen in Bezug auf den Arbeitsschutz, was dem Arbeitsgeber seine Kosten erheblich reduzieren kann. Die Wirkung der Deklaration erstreckt sich auf 5 Jahre und verlängert sich automatisch beim Ausbleiben von Unfällen an den Arbeitsstätten.

Quelle Gesetz Nr. 426-FZ vom 28.12.2013

 

Weitere News aus dem Bereich Wirtschaft

Russland wächst: Prognose des IWF für 2017

5 Faktoren, die Investition behindern

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,25 %

Handel zwischen der EU und Russland rückläufig

Russische Zentralbank: Senkung des Leitzinses auf 9,75 % und verhalten positive Prognose

<  alle News