Ost / News

Bleiben Sie bei wirtschaftsrechtlichen Themen immer auf dem neuesten Stand.

Aktuelle Umfrage: 52 % Russen halten eine Freundschaft mit dem Westen für unmöglich

01.04.2014
Aktuelle Umfrage: 52 % Russen halten eine Freundschaft mit dem Westen für unmöglich

Am Tag des Krim-Referendums bewerteten 57 Prozent der befragten Russen laut einer Umfrage des staatlichen Russischen Zentrums für Meinungsforschung (WCIOM) die westlichen Sanktionen gegen Russland als nicht so erheblich, um auf den Anschluss der Krim zu verzichten. Lediglich 26 % der Befragten sind über die Folgen der möglichen wirtschaftlichen Sanktionen sowie 20 % über den möglichen Ausschluss Russlands aus dem G-8 Club besorgt. Solche Sanktionen wie ein Einreiseverbote für russische Bürger in die USA und Europa (74 %), Sperrungen von ausländischen Konten russischer Bürger (73 %), Absage des geplanten G-8 Gipfels in Sotschi (67 %) halten die Befragten für unerheblich.Die meisten Russen sehen keinen Zusammenhang zwischen den Sanktionen und ihrem eigenen Wohlstand. Dies kann damit erklärt werden, dass viele Bürger weder im Ausland gewesen sind noch einen Reisepass haben.

52 % der Befragten sind der Meinung, dass zwischen Russland und dem Westen keine Freundschaft möglich ist. Die Beziehungen werden angespannt sowie auf Misstrauen basierend bleiben. Westliche Initiativen und Aktivitäten stößen in der Bevölkerung immer auf Skepsis.

Quelle: www.wciom.ru 

 

Weitere News aus dem Bereich Politik

Proteste in Russland gegen Korruption

Umfrage zum Zerfall der UdSSR

Russland : Konzept der Außenpolitik

Russland: Ansprache des Präsidenten

Umfrage zur Festnahme von Wirtschaftsminister Uljukajew

<  alle News